StartseiteSchottlandUnd wieder ein Tag im Auto
Loch Ness

Nicht wunder, dass jetzt so viele Beiträge kommen, die auch auf vergangene Tage datiert sind, aber ich habe jetzt die Zeit gefunden, mal was zu schreiben.

Mein heutiges Ziel: Brora!
Bei strömendem Regen ging es für mich wieder ab ins Auto. Und das auf schottischen Staßen ist echt ein wahrhaftiges Erlebnis für sich, wenn man z.B. ständig durch riesige Wasserpfützen fährt und das Wasser nur so davonspritzt. Mein Weg führte mich vorbei an Glen Coe, einem Tal in der Nähe des Loch Leven. Dieses Tal ist in der schottischen Geschichte dadurch berühmt geworden, da dort ein Konflikt zwischen den Schotten und den Engländern ausgetragen wurde. Dabei handelt es sich um das Massaker am Clan der MacDonalds vom 13. Februar 1692. Der Grund dafür war der angeblich zu spät geleistete Treueeid des Clanoberhauptes Alastair MacDonald auf den nun auch in Schottland an die Macht gekommenen englischen König Wilhelm von Oranien. Daraufhin verübte der vom König angeheutert Campbell Clan ein hinterhältiges Massaker am MacDonald Clan aus. Aber genug von der Geschichte.
Als nächstes habe ich auf meiner Fahrt dann mal Nessi besucht…zumindest mal den Loch Ness und dabei dann die Ruinen des Urquhart Castle. Dort kam dann auch die Sonne hinter alle den dunklen Regenwolken mal hervor. Die restliche Fahrt über hat mich die Sonne dann sogar begleitet, bis ich dann abends endlich in Brora angekommen bin. Aber dazu mehr im nächsten Beitrag 😉

Glencoe

Glencoe


Glencoe

Glencoe


Loch Ness

Loch Ness


Loch Ness

Loch Ness


Kommentare

Und wieder ein Tag im Auto — 6 Kommentare

  1. Superschöne Bilder. Und auch bei mir werden wieder Erinnerungen wach. Die Gegend bin ich auch schon abgefahren und an manch einem Ort habe ich echt überlegt einfach da zu bleiben 🙂

    Viel Spaß noch bei Deinen Unternehmungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.